Radikalisierung bis hin zum Straßenkampf

Radikalisierung, Kommunalwahl in Laatzen und das nationale Waffenregister

Im Hinblick auf die Kommunalwahl am 11. September 2016 in Niedersachsen wurden vom „Forum 2014“ die in Laatzen antretenden Parteien befragt. Am 15. August um 19 Uhr eröffnete das Forum die Veranstaltung und musste resigniert feststellen, dass die SPD und Linke der Einladung nicht gefolgt waren. Die Linken antworteten gar nicht und die SPD vermeldete Personalmangel.
Mehr lesen

Gehen Sie der Flüchtlingslüge nicht auf dem Leim

In der staatlichen Propaganda in Lügenpresse, Rundfunk und Fernsehen werden die illegal Eingewanderten aus unterentwickelten Ländern bekanntlich pauschal als „Flüchtlinge“ bezeichnet. Durch die ständige Wiederholung dieser Flüchtlingslüge versucht man, die Masseneinwanderung, wenn schon nicht schmackhaft zu machen, so doch zumindest als Schicksal darzustellen, das von Rechts wegen hinzunehmen sei.

Aber die Masche zieht bei uns Patrioten nicht !
Mehr lesen

Wir brauchen Grenzkontrollen, um unser Land zu schützen!

Wir brauchen Grenzkontrollen, um unser Land zu schützen!

Der massive Personalabbau bei der Polizei hat in den vergangenen Jahren dazu geführt, dass die Sicherheit in unserem Land immer weniger gewährleistet ist. In den zurückliegenden 15 Jahren wurden bundesweit rund 16.000 Stellen bei der Polizei wegrationalisiert. In einigen Bundesländern sind aktuell noch Polizeistrukturreformen im vollen Gange – der Kahlschlag auf Kosten unserer Sicherheit geht also munter weiter.
Mehr lesen

Redebeitrag eines NPD-Kreistagsabgeordneten zur „Flüchtlingskrise“

Redebeitrag von Adolf Dammann (NPD) zum Haushaltsplan 2016 in der Stader Kreistagssitzung am 07. Dezember 2015

Mit abenteuerlichen Bilanzierungs-Tricks und fragwürdigen Schuldversprechen des Landes sind die Unwägbarkeiten im Haushaltsplan 2016 nicht zu beseitigen. Jeweils 2.500 neue Asylbewerber in diesem und nächsten Jahr lassen unberücksichtigt, daß die bis zu 1,5 Millionen Eindringlinge, die es bis Ende des Jahres nach Deutschland geschafft haben werden, nur die Vorhut des sogenannten „Familiennachzugs“ sind, der ihre Anzahl selbst nach vorsichtigen Schätzungen mindestens um den Faktor vier, möglicherweise acht, erhöhen wird. Wir sprechen also von sechs bis 12 Millionen Personen, die im Laufe der nächsten drei bis vier Jahre selbst dann in unser Land einströmen werden, wenn in wenigen Wochen die Grenzen für den ungeregelten Zustrom geschlossen werden sollten.
Mehr lesen

Die 10 Forderungen der PEGIDA

Die NPD ist nicht PEGIDA und PEGIDA ist nicht die NPD. Aber angesichts der Notlage unseres Volkes sollte es keine Abgrenzeritis geben, sondern deutsche Patrioten müssen einander unterstützen.

Die Volksaufstandsbewegung PEGIDA (Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes), die seit genau einem Jahr vor allem in Dresden montäglich Tausende bis Zehntausende Bürger auf die Straße bringt, stellt folgende aktuellen 10 Forderungen an die deutsche Asylpolitik, denen wir uns weitestgehend anschließen können, da sie geeignet sind, die Not von Stadt und Land zu beheben:

Mehr lesen

Beitrag zu einer Schüler-Projektarbeit über „Flüchtlinge“

Hier wieder ein Aufsatz über das Thema sogenannter „Flüchtlinge“ als Antwort auf eine Anfrage einer Schülerin eines Gymnasiums in Osterode (Harz). Der Text wurde im März dieses Jahres geschrieben, ist also wegen der sich überschlagenden Ereignisse an der „Flüchtlings“- Front schon teilweise überholt. Die schlimmsten Erwartungen wurden übertroffen.

Mehr lesen

Warum NPD? – aus Sorge um Deutschland

Im Folgenden geben wir unsere schriftliche Antwort auf eine Frage zweier Schülerinnen wieder, die diese im Rahmen einer Projektarbeit an uns gestellt haben:

Hallo,
da wir eine Präsentation in der Schule über Ihre Partei machen, würden
wir gerne mehr Information über Sie von Ihnen bekommen.
Wir würden gerne wissen, warum wir gerade Ihre Partei wählen sollten.
Über eine schnelle Rückmeldung würden wir uns freuen.
Mit freundlichen Grüßen
L. & S.
Mehr lesen

1237
Wir Nationaldemokraten stehen für den Nationalstaat der Deutschen ein. Wir wollen ein Europa der Vaterländer, in dem jedes Volk seine inneren Angelegenheiten selbständig regelt. Der NPD Unterbezirk Göttingen ist ein Zusammenschluss aus den Landkreisen Northeim, Osterode und Göttingen.

Kontakt

NPD Unterbezirk Göttingen
© 2016 NPD-Unterbezirk Göttingen | Alle Rechte vorbehalten Reproduktion der Inhalte und Bilder bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung des Verfassers. Projekt umgesetzt von Peter Süßbier