Wahlantritt zum Kreistag Göttingen steht nichts entgegen.

Wahlantritt zum Kreistag Göttingen steht nichts entgegen.

Am 28.07.2016 tagte der Kreiswahlausschuss, um über die Zulassung der Wahlvorschläge abzustimmen.

Vor der Kreiswahlausschusssitzung verübte die Linksextremistin R. einen Anschlag auf unseren Spitzenkandidaten Jens Wilke. Die Frau eines Kreistagsabgeordneten schlug unseren Kandidaten gegen den Kopf und überschüttete ihn mit rotem Glitzermaterial.

Jens Wilke sagte dazu:

Ich war total geschockt, dass bei einer Wahlausschusssitzung nicht für die nötige Sicherheit gesorgt werden kann. Zum Glück war es nur Glitzer. Mittlerweile ist es ja kein Geheimnis mehr, dass die sogenannten Antifaschisten auch nicht vor Säureanschlägen Halt machen. Durch so etwas lasse ich mich nicht abhalten, gute Politik zu machen und meine Stimme für echte Demokratie zu erheben. Durch solche Aktionen wird meine Haltung nur weiter gestärkt, dass sich was in Göttingen ändern muss.“

Die Polizei erteilte der Linksextremistin R. einen Platzverweis.

Die Sitzung verlief im weiteren soweit reibungslos. Der gesamte Wahlvorschlag wurde angenommen, damit steht die NPD am 11.09.2016  in allen Wahlkreisen zur Wahl.

 

Wir Nationaldemokraten stehen für den Nationalstaat der Deutschen ein. Wir wollen ein Europa der Vaterländer, in dem jedes Volk seine inneren Angelegenheiten selbständig regelt. Der NPD Unterbezirk Göttingen ist ein Zusammenschluss aus den Landkreisen Northeim, Osterode und Göttingen.

Kontakt

NPD Unterbezirk Göttingen
© 2016 NPD-Unterbezirk Göttingen | Alle Rechte vorbehalten Reproduktion der Inhalte und Bilder bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung des Verfassers. Projekt umgesetzt von Peter Süßbier